Varnhagen, Rahel - Konrad Feilchenfeldt, Uwe Schweikert und Rahel E. Steiner (Hrsg.): Gesammelte Werke. Band 1 bis 10. in 10 Büchern. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde. - Briefwechsel zwischen Varnhagen - Rahel. - Briefwechsel zwischen Rahel und David Veit. - Aus Rahels Herzensleben. Briefe und Tagebuchblätter. - Briefe und Tagebücher aus verstreuten Quellen. - Studien, Materialien Register,

München. Matthes & Seitz Verlag. 1983
Nachdruck der Ausgaben von 1834 / 1861 /1874 /1875 /1877
ISBN 3882213426
zusammen ca. 4500 Dünndruckseiten, Broschur, geringe Gebrauchsspuren, ungelesen, schön erhalten. 18,5 x 11,5 cm
Rahel Varnhagen von Ense, geb. Levin, geboren am19. Mai 1771 in Berlin; gestorben am 7. März 1833 ebenda, Rahel Robert bzw. Robert-Tornow, angenommener Familienname ab Mitte der 1790er-Jahre, Friedericke Antonie, Taufname ab 1814) war eine deutsche Schriftstellerin und Salonnière jüdischer Abstammung. Rahel Varnhagen gehörte der romantischen Epoche an und vertrat zugleich Positionen der europäischen Aufklärung. Sie trat für die jüdische Emanzipation und die Emanzipation der Frauen ein. Hannah Arendt schrieb ihre politische Biografie Lebensgeschichte einer deutschen Jüdin aus der Romantik. ----- Inhalt: Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde. (3 Bände) - Briefwechsel zwischen Varnhagen - Rahel. (3 Bände), Briefwechsel zwischen Rahel und David Veit.(Band 7) - Aus Rahels Herzensleben. Briefe und Tagebuchblätter.(Band 8) - Briefe und Tagebücher aus verstreuten Quellen. (Band 9) - Studien, Materialien Register,(Band10)
Sprache: Deutsch
Katalog: Literatur
Bestellnummer: 13174
Preis
48,00 €
Versand Deutschland
5,50 €
Gesamt
53,50 €
in den Warenkorb Warenkorb
Interessante Bücher aus unserem Versandantiquariat: