Fritz, Gerhard: Eine Rotte von allerhandt rauberischem Gesindt. Öffentliche Sicherheit in Südwestdeutschland vom Ende des Dreißigjährigen Krieges bis zum Ende des Alten Reiches.

Ostfildern. Jan Thorbecke / Schwabenverlag. 2004
1. Auflage. Erstausgabe.
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 6. 1011 Seiten, Broschur, Exlibris auf Vorsatz, ansonsten tadellos, sehr schön erhalten. 23 x 15,5 cm. Sehr selten! rar! sonst nicht angeboten.
Klappentext: Die öffentliche Sicherheit in der Frühen Neuzeit wurde bisher kaum wissenschaftlich untersucht. In der hier vorgelegten Studie stehen zunächst jene Personen im Vordergrund, die in den letzten eineinhalb Jahrhunderten des Alten Reiches als Heimatlose, Vagierende und Jauner über die Straßen des deutschen Südwestens zogen. Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung sind die Instrumente der Fahndung. Die Erkenntnisse dieser exemplarischen Studie reichen weit über ihren regionalen Rahmen hinaus und sind ein wichtiger Beitrag zur gesamteuropäischen Geschichte devianter Unterschichten und zur Praxis von Fahndung und Strafe.
Sprache: Deutsch
Katalog: Gauner / Räuber / Vaganten
Bestellnummer: 13385
Preis
68,00 €
Versand Deutschland
5,50 €
Gesamt
73,50 €
in den Warenkorb Warenkorb
Interessante Bücher aus unserem Versandantiquariat: