Kelischer Kalender

Sills-Fuchs, Martha: Der Mittagshirsch. Die Wiederentdeckung des keltischen Kalenders. Aus dem Nachlaßherausgegeben, eingeleitet und ergänzt von Lotte Ingrisch und Manfred A. Schmid.

Wien Edition S, Verlag der österreichischen Staatsdruckerei 1990
1.Auflage
ISBN 3704601764
176 S., 15x21 cm, Efalin-Einband, gebunden mit Fadenheftung und Original-Schutzumschlag. Exlibris auf Vorsatz,oben kl. Stauchung am Schutzumschlag, ansonsten keine Benutzer- un d Lesespuren.
"Wir wissen wenig von ihr. In einem fremden Land erzog sie ein junges Mädchen zur Königin. Sie schrieb ein Buch über Paracelsus, (...) schloß Freundschaft mit Max Planck, und verheiratet war sie irgendwann irgendwo auch. Mit Göttern, Geistern und Dämonen verkehrt sie mühelos. Sie weiß, unter welchen Hügeln die Feen leben, und ihr Geist streift durch viele Welten." So schreibt Lotte Ingrisch in ihrem Nachwort über die 1987 verstorbene Martha Sills-Fuchs. "Mein Buch ist wie das Öffnen eines Tores zu einem vergessenen Land, in das die Menschen nun hineingehen wie in eine wiedergefundene, lange verlorene Heimat." - so schreibt Martha Sills-Fuchs selbst über ihr letztes Buch, das sie in 40-jährigern Sammlerarbeit überall dort zusammengetragen hat, wo Kelten einmal ansössig waren.
Sprache: Deutsch
Katalog: Esoterik
Bestellnummer: 8860
Preis
84,00 €
Versand Deutschland
2,20 €
Gesamt
86,20 €
in den Warenkorb Warenkorb
Interessante Bücher aus unserem Versandantiquariat: