Suchergebnisse

Ihre Suche im Katalog: Bücher 16. Jahrhundert ergab: 3 Treffer

Feyerabend, Sigmund und Johann Heller (Hrsg.) Feyerabendt Sigmundt: Jagdbuch. Neuw Jag unnd Weydwerck Buch, Das ist Ein gründtliche beschreibung Vom Anfang der Jagten, Auch vom Jäger, seinem Horn und Stimm/, Hunden, Wie die zu allerley Wildpret abzurichten, zu Pfneischen, und vor der Wut und anderen Zufällen zu bewahren..........Anderer theil der Adelichen Weydwerck, Nemlich Falcknerey, Beyssen und Federspiel ... (Das Neue Jagd und Weidwerkbuch) Reprint 1961

Frankfurt. Feyerabend Sigmund. Horst Bissinger Verlag Magstadt. 1961 1582 Reprint. Neue Ausgabe 600 Exemplare.
2 Teile in einem Buch. 103 + 73 Blätter (ca.350 Seiten) mit zahlreichen Abb. von Jagdszenen, Tieren und Noten, repräsentativer, dekorativer Prachtband, auf 95g echt handgeschöpftem Büttenpapier mit natürlichen Rändern, von Hand gebunden, illustrierter Halb-Pergament-Einband, im Schuber, sehr schön erhalten. 31 x 23 cm ca 1,6 kg schwer
Der vorliegende Band umfaßt die weiten Gebiete der Jagd. Interessante Beschreibungen der Tiere und Gebräuche. Reich mit meisterhaften Holzschnitten illustriert. Sigmund Feyerabend (geboren 1528 in Heidelberg, gestorben 1590 in Frankfurt) war einer der bedeutendsten Drucker und Verleger im 16. Jahrhundert. Inhalt: hier die Überschriften der Artikel in Auszügen: Vom anfang der Jagten. Vom Jäger. Wie du off der Jagt mit Horn und Stimm deinen Gesellen ein Zeichen geben sollst. (mit Noten) Von Hunden. Von Jaghunden irer Art und erstem Herkommen (Mit Beschreibung verschiedener Hunderassen, Hundezucht und ihr Gebrauch). Wie das Jägerhausz gelegen und erbauwet seyn solle.. - Vom Jägerknecht, wie derselbeige die Hund aufferziehen und abrichten sol. - Wie man jung Hund zum Hirsch abrichten und auff eiander weiß ihr Recht geben sol. -Wie die Wut zu wenden und zu heilen sey (Tollwut und andere Krankheiten). - Von der Hirsch Jagt. Vom Hirsch. Von der Hirsch Natur. Von dem Brandthisch. Von dem gemeinen Damhirsch. - Von dem Pferdthirsch (Elch). Von der Hirsch Brunfft. Wann der Hirsch sein Gehirn abwirft unnd sein Ruhe in seinem Standt sucht. Von dem Gehirn desz Hirsch. - Wie ma einen Hirsch zerwircken und den Jaghunden darvon ihr Recht geben sol. (zerlegen). Von dem wilden Schwein. Vom Schwein Hatz. Von Eygenschafft und Arglistigkeit eines wilden Schweins. Wie ein wild Schwein am Gesul zu erkennen sey. Wie der Jäger weydmännisch vom Schwein reden sol. Vom Wolff. Von dem Wolff, seiner Eygenschafft und Natur. Von der Wolffsjagt. Etliche Artzeneyen, so von Wolffsgliedern unnd Geloß in brauch kommen. Von der hasenjagt. von eines Hasen eigenschafft und wie man das Männlin für dem Weiblin erkennen sol. Von Tück, list und geschwindigkeit, welche die Jäger, so sie den Hasen mit gewalt sahen wöllen, wissen un verstehen sollen. Wie man junge Hunde auff die Hasen abrichten sol. Von wilden Killen. Von den wilden Killen jrer art und eygenschafft. (Kaninchen) Von der Fuchs und Dachsjagt. Von zweyerlei art der Schliefferlin, und wie man dieselbigen auff die Fuchs und Dachs Jagt arichten sol. Die Instrument welche man zur Dachs Jagt gebrauchen muß. Von der Beeren Jagt (Bären). Wie man den Beerenjagen und fangen sol. Von der Luchs Jagt. Vom dem Luchs, seine Jagt und wie Weydmännisch von ihm geredt werden sol. Von deß Steinbocks Jagt. Von der Gembsen Jagt. Von der Falcknerey. Vom Falckner oder Habicher./ Von Windspielen / Staibern. - Vom Adelichen Weydwerck Wie man von Adelichen Weydwerck der Falcken und Habicht Weydmännisch reden sol. Welche Raubvögel zu der Falckenerey tüchtig und zu gebrauchen seyn. Vom Adler, unnd desselbigen zweyerley geschlecht, was auch zwischen dem Adler und Geier für ein unterscheid sey. (Vorstellung und Abb. der verschiedenen Vogelarten) Gerfalcken Geier Tuniser Falcken usw). Wie man die Falcken und andere Raubvögel zum flug abrichten sol. Vom Lanier oder Lanetten Falcken, beyder Weiblin und Männlin. Vom Baumfalcken. Vom Schmirlin. Vom Sperber. Von allerley Vogelfang: Wie man die Vögel mit Netzen fangen sol. Wie man die Vögel mit Stricken sahen sol. Wie die Vögel mit Flitschbogen, Armbrusten, Birsch und Vogel Rohren zu schiessen seyn. Vom Reygerhalter. (Reiher) Vom Federspiel - Von desz Federspiels Artzney und Cur Vom Wasser oder Fischweydwerck. Von der Otter und Biber Jagt. Was zum Fischfang in gemein für instrument gehören, und wie man Fisch fahen sol. Wie mit Kisten und Kefigen zu Fischen sey. Wie die Alten die Fisch Schimpff und Gleichnuß weise Benamet haben.
Sprache: Deutsch
Bestellnummer: 6959
Preis
200,00 €
Versand Deutschland
0,00 €
Gesamt
200,00 €
in den Warenkorb Warenkorb

Marguerite de Navarre. Marguerite de Valois, Royne de Navarre / Margarete von Angoulême, Margarete von Navarra, Margarete von Valois. Gruget, Claude (Hrsg.): Heptameron. L´Heptaméron des Nouvelles de très illustre et très excellente Princesse Marguerite de Valois, Royne de Navarre. (Königin von Navarra)

ohne Ortsangabe ohne Verlagsangaben 1560
(XXXII) + 726 Seiten, Pergament-Einband auf 3 Bünden, im 16° Sedez- Format, 12,5 x 8,5 cm. Einband wellig und mit Rückennummer und (unleserlichen) Rückenbeschriftung. Bogenzählung: à + è a-z A-Z. Die erste 2 Bögen mit Farb-Abklatsch danach ab Seite 1 (Bogen a) sauberes Druckbild. Letzten 30 Seiten fleckig, vermutlich durch Feuchtigkeits-Schaden.
Aufbau: Titel (I) Widmung und Vorwort (III bis V): A.TRESILLUSTRE ET TRESVERTUEUSE Princesse: madame Jeanne de Foix, Royne de Navarre, Claude Gruget, son tres-humble seruiteur, desire salut & felicietè. Table (VI- XIV) -Sonet L. Passerat Troien (XIV) Prolgue (XV bis XXXI) - Sonet:PAR I.Venzov (XXXII) Premier nouvelle (1) septanteuniesine (716). Margarete von Angoulême (franz. Marguerite de Navarre oder Marguerite d Angoulême), auch Margarete von Navarra, Margarete von Valois oder Margarete von Frankreich. (1492–1549). Schwester des französischen Königs Franz I. Sie war eine humanistisch geprägte Frau die mit den Lutheranern und Reformierten sympathisierte aber aus Rücksicht auf ihren Bruder nicht konvertierte. Vorlage zu dieser Novellen-Sammlung war, wie im Prolog erwähnt, das Decamerone Boccaccios und war sicherlich auch für 100 Geschichten anlegt, doch verstarb die Autorin vor der Fertigstellung. Es existieren 19 Manuskripten des Heptameron. Die zeitgenössischen gedruckten Ausgaben erschienen fast zehn Jahre nach dem Tod Marguerites. 1558 gab ihr früherer Sekretär, Pierre Boaistuau, eine Novellensammlung heraus, allerdings mit nur 67 Erzählungen, in willkürlicher Reihenfolge, ohne den Namen ihrer Verfasserin und ohne Rahmenhandlung. Im folgenden Jahr, 1559, erschien noch eine Ausgabe, diesmal der Tochter Marguerites, Jeanne d´Albret gewidmet, mit 72 Novellen in der jetzt üblichen Reihenfolge.
Sprache: Französisch
Bestellnummer: 9143
Preis
2800,00 €
Versand Deutschland
0,00 €
Gesamt
2800,00 €
in den Warenkorb Warenkorb

Grisonis, Friderico: HIPPOKOMIKE - Künstlicher Bericht Vnd allerzierlichste beschreybung des Edlen / Vhesten / unnd Hochberuembten Ehrn Friderici Grisonis Neapolitanischen hochlöblichen Adels: Wie die Streitbarn Pferdt (durch welche Ritterliche Tugendten mehrers thails geübet) zum Ernst und ritterlicher Kurtzweil / geschickt vnd volkommen zumachen. In sechs Bücher bester Ordnung wolverstendlichem Teutsch und zierlichen Figuren (mit anhegnung etzlicher Kampf-stuck) dermassen in druck verfertiget / das dergleichen in Teutschland niemals ersehen worden. Durch Johann Fayser den Jüngern von Arnstain des Herzogthumbs Francken und Bistumbs Würzburg. (Johann Fesser Arnstein)

Augsburg. Augspurg Michael Manger / in verlegung Georgen Willers. 1570 (1961)
Reproduktion, Druck und Buchbinderarbeiten Horst Bissinger KG. Grafische Anstalt und Druckerei, Magstadt bei Stuttgart. (18 + 235 + 44 Seiten, hochwertiger, goldgeprägter Pergament-Einband, gedruckt auf 95 g echt Büttenpapier mit natürlichen Büttenrändern, jeder Band von Hand gebunden. sehr schön erhalten. 31 x 22 cm
Aus der Vorrede:....... Will derwegen dir nit bergen daß Anno 1566. auff gehaltnem Reichstag in der Hochlöblichen und Weitberuembsten Reichstadt Augspurg / Er Veit Tufft Stallmeister / des Wolgebornen Herren / Herrn Marxen Fuggers / Herr zu Kirchberg und Weissenhoren ect. ains thails des Edlen und werden Herren Friderici Grisonis / Schriften vn Buecher/ zum ernst und kurtzweil ect. / im Namen von inen in unser Hochteusch/ auß der Italianischen sprach (nicht ohne bemühung bracht) an tag geben...... Inhalt: Widmung an Georg Ludwig von Steinshaim und Vorrede Johann Fesser der Jünger / Der Freyen Künst Professor daselbs.- Vorrede an Günstigen Leser Von der Occasion / Form und Gestalt diser newen Edition, auch was mühe und arait darauff gewamdt. -- Erklerung der Italianischen wörter... ---Vorrede des Edlen und Vhesten herren Friderici Grisonis. ---Das erste Buch von dem erkenntnuß und erwoelung der Roß. -----das ander Buch vom Ringreitten. ---Das dritte Buch vom Redopiren. --- Das vierdt Buch von Bissen. --- Das fünfft Buch von zeumen und fürnembsten untugenden oder Laster der Pferdt. --- Das sechste Buch von Kunstreichen unterweisungen. ---- Das sibendt Buch / von Kampfstucken.----- Das acht und letzte Buch / was die Roß artzneyen anlanget / warumb dieselbige underlassen.
Sprache: Deutsch
Bestellnummer: 10333
Preis
380,00 €
Versand Deutschland
0,00 €
Gesamt
380,00 €
in den Warenkorb Warenkorb
Katalog: Bücher 16. Jahrhundert